Werdegang / Ausbildung: 
arbeitet als PR-Frau, Kuratorin, Kunst- und Kontaktvermittlerin in Berlin. Neben ihrer Vorliebe für beiläufige und temporäre Kunstprojekte, vornehmlich im Stadt- (und Land-) Raum, gilt ihre Leidenschaft der Gegenwartsmusik, besonders deren untergründigen Schwingungen. Nachdem sie einer Tätigkeit als Galeristin und dem Kunstmarkt irgendwann den Rücken kehrte, interessiert sie sich nunmehr für den ‚Tellerrand’ des Kunstbetriebs - um schlicht und einfach über ihn hinauszublicken. Ihr Arbeitsschwerpunkt sind die Schnittstellen von Kunst und Leben, Öffentlichkeit und Privatheit, Gesellschaft und Milieu. Grauzonen inbegriffen.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Ausstellungskonzepte sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit u. a. für „U2 Alexanderplatz“ (Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin), „Werkstatt für Veränderung“ (Seraphina Lenz), „Okkupation“ (Schumacher & Jonas), „Wassermusik“ (Haus der Kulturen der Welt), Sommerwerkstätten und Ausstellungen Endmoräne, "Kunstdetektor" (Offene Ateliers Charlottenburg), „Auf der Weißensee" (Felix Stumpf u.a.).